news» 

Josef Kowald erklimmt den Pflügerolymp!

Während Österreichs SommersportlerInnen in London ohne Olympiaerfolg blieben, stieg der Leibnitzer Josef Kowald mit seinem 5. Landessieg in Serie in den Pflügerolymp auf. Mit diesem Erfolg ist er auch beim Bundesentscheid, der kommendes Wochenende im Burgenland über die Bühne geht, die heißeste steirische Aktie. Sebastian Langbauer, ebenfalls aus Leibnitz, machte mit Gold bei den seriennahen Pflügen den totalen Heimtriumph der Südsteirer perfekt.

Über 600 BesucherInnen feierten Leibnitzer Heimsiege

Der 56. Pflügen Landesentscheid am 12. August 2012 in Stocking bei Wildon hatte nicht nur strahlenden Sonnenschein und mit mehr als 600 ZuseherInnen eine tolle Kulisse zu bieten. Die 14 besten PflügerInnen der Steiermark lieferten sich um die Landessiegerkrone ein Duell auf höchstem Niveau. Als Sieger ging am Ende eines spannenden Wettkampftags einmal mehr Josef Kowald hervor. Der Junglandwirt aus Allerheiligen (Leibnitz) holte sich in überlegener Manier seinem 5. Landessieg bei den Drehpflügern in Folge. Hinter Branchen-Primus Kowald lieferten sich die anderen PflügerInnen ein heißes Gefecht um die Medaillen. Sebastian Langbauer aus Lang-Lebring (ebenfalls Leibnitz) pflügte sich mit seinem Pflug mitten in die Spitze und zu Gold bei den seriennahen Pflügen. In der Gesamtwertung belegte er Rang 2 und löste damit ebenso wie Kowald das Ticket für den Bundesentscheid 2013. Der 14jährige Feldbacher Sebastian Friedl zeigte gleich bei seiner ersten Teilnahme groß auf und pflügte sich mit seinem Spezialpflug gesamt auf den dritten Platz und bei den Spezialpflügern zur Silbermedaille hinter Josef Kowald. Er komplettiert das steirische Bundesteam 2013.


Pflüger-Nachwuchs zeigte auf

Der diesjährige Pflügen Landesentscheid stand ganz im Zeichen der Jugend. Mit einem Durchschnittsalter von nur 19 Jahren gaben die 14 TeilnehmerInnen (mit Christina Knippitsch fand sich im StarterInnefeld auch ein Mädchen wieder) allesamt Talentproben ab und zeigten, dass das Pflügen in der Steiermark Zukunft hat. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Sebastian Friedl aus Johnsdorf-Brunn (Feldbach). Der erst 14jährige Schüler der LFS Hatzendorf überzeugte bei seinem Premierenbewerb gleich mit der drittbesten Pflugleistung aller TeilnehmerInnen und holte sich Silber bei den Spezial-Drehpflügen sowie auf Anhieb das Bundesticket für den Bundesentscheid im Pflügen 2013 in Oberösterreich. Aber auch der 18jährige Lang-Lebringer Sebastian Langbauer zeigte mit Gold in der Klasse der seriennahen Drehpflüge (zweitbeste Leistung insgesamt), dass mit dem steirischen Pflüger-Nachwuchs in den nächsten Jahren bei entsprechendem Trainingseifer zu rechnen ist.


Leistungspflügen – ein Wettbewerb mit Tradition & Innovation

Das Pflügen ist der älteste Landjugendwettbewerb. Bereits zum 56igsten Mal fand heuer im Bezirk Leibnitz dieser traditionelle Wettbewerb statt. Das hält die PflügerInnen aber nicht davon ab, sich ständig weiterzuentwickeln und mit modernstem Gerät die Qualität der Pflugarbeit Jahr für Jahr auf neue Sphären zu heben. Beim Bewerbspflügen bewertet eine hochkarätige Jury aus ehemaligen PflügerInnen die Qualität der Pflugarbeit (Technische Ausführung, Bearbeitungsqualität, Geradheit, Tiefe, Sauberkeit, etc.). Mit Bezirks-, Landes- und Bundesentscheiden sowie Europa- und Weltmeisterschaften ist das Pflügen ein von der Basis bis zur Weltspitze durchorganisierter Bewerb und hat in der Steiermark mit den Zeltweger Pflüger-Brüdern Peter und Christian Lanz bereits zwei Weltmeister hervor gebracht.


Die Sieger 2012

Spezial-Volldrehpflüger:
1. Platz: Josef Kowald (Allerheiligen, Leibnitz)
2. Sebastian Friedl (Johnsdorf-Brunn, Feldbach)
3. Platz: Josef Nagl (Jagerberg, Feldbach)

Seriennahe Volldrehpflüger:

1. Platz: Sebastian Langbauer (Lang-Lebring, Leibnitz)
2. Martin Muchitsch (St. Johann i. S., Leibnitz)
3. Philipp Reiter-Haas (Wildon, Leibnitz)



Siegertrio Drehpflug Spezial




Siegertrio Drehpflug seriennah




Josef Kowald steuert in vollster Konzentration seinem 5. Landessieg entgegen




Der 14jährige Sebastian Friedl aus Johnsdorf-Brunn legte mit Platz 2 mehr als eine Talentprobe ab




Josef Nagl aus Jagerberg brachte sich mit Bronze in Schuss für den Bundesentscheid im Burgenland




Sebastian Langbauer von der LJ Lang-Lebring zeigte bei den seriennahen Pflügen groß auf - 1. Landessieg!




Martin Muchitsch (LJ St. Johann i. S.) pflügte sich zu Silber




Philipp Reiter-Haas (LJ Wildon) holte Bronze bei den seriennahen Pflügen



13.08.2012

  • Landwirtschaftskammer Steiermark © Archiv
  • GRAWE © Archiv
  • poweredby Raiffeisen © Archiv
  • Lagerhaus © Archiv
  • Bundesministerium für Wirtschaft, Familie & Jugend © Archiv
  • Lebensministerium © Archiv
  • Land Steiermark - Bildung, Familie, Frauen & Jugend © Archiv
  • Land Steiermark - Lebensressort © Archiv
  • Maschinenring © Archiv